Mitarbeiterüberwachung, Verpackungsmüllwahnsinn, Retourenvernichtung – Gründe, Amazon zu meiden gibt es viele. Ganz persönlich habe ich ein besseres Gefühl, wenn mein Geld in meiner Stadt bleibt und nicht ins Ausland fließt, um einen Multimilliardär noch reicher zu machen. Leider blieb mir im Lockdown oft nichts anderes übrig, als beim Onlineriesen zu bestellen. Deswegen habe ich nach lokalen und damit nachhaltigeren Alternativen zu Amazon gesucht.

Immer wieder mittwochs…

“Du, Sophie, ich habe da was ausprobiert. Darüber müssen wir unbedingt schreiben.” Mit diesen Worten begrüßte mich Lena, unsere Greenschnack-Fotografin. Lena ist eine meiner besten Freundinnen und jeden Mittwochabend haben wir ein Telefondate. Wir schnacken über alles, was uns gerade bewegt. Declutter-Challenge, Buchtipps, unverpackte Shampoobars oder der neuste vegane Brotaufstrich – irgendwie dreht es sich bei uns letztendlich immer irgendwie um Nachhaltigkeit. Und an jenem besagten Mittwochabend redeten wir also über lokales Onlineshopping.

Online shoppen bei lokalen Amazon-Alternativen - Bestellung ueber wirliefern.org - Greenschnack Blog
Lena hat über wirliefern.org bei einem kleinen Laden in Eimsbüttel bestellt.

Wirliefern.org

Lena hatte über die Hamburger Initiative wirliefern.org bei einem kleinem Schreibwarenladen in Eppendorf Malutensilien bestellt. Stellt euch die Plattform wie eine virtuelle Einkaufstraße vor. Je nachdem, wo ihr gerade seid (= welcher Ort gefiltert wird), werden euch die Läden in eurer Nähe angezeigt und könnt ihr euch deren Angebot ansehen. Und wenn es euch zusagt, könnt ihr über die Plattform Kontakt aufnehmen.

Wie der Name schon sagt, bieten alle Anbieter:innen einen Lieferservice an. Alle Geschäfte können selbst entscheiden, in welchen Umkreis sie liefern – und geben das dann deutlich an. Auch der kleine, aber feine Catering-Service Le Chat Gourmand unseres Greenschnack-Kollege Micha ist auf wirliefern.org zu finden. Micha liefert seine Quiches und Tartes regional im Umkreis von 10km. Lokaler geht’s nicht.

Online shoppen bei lokalen Amazon-Alternativen - Catering Le Chat Gourmand auf wirliefern.org - Greenschnack Blog
Michas Catering Le Chat Gourmand auf wirliefern.org

Lokal schon, aber richtiges Onlineshopping?

Zugegeben: Im Vergleich zu Amazon, wo alles nur einen Klick entfernt ist, ist es schon etwas aufwändiger, über wirliefern.org einzukaufen. Es ist eben kein Onlineshop, sondern ein lokales Verzeichnis. Ihr könnt das Sortiment der Anbieter:innen nicht bei wirliefern.org einsehen und müsst oft erstmal nachfragen, ob sie überhaupt haben, was ihr sucht.

Dafür ist es viel persönlicher, da ihr im direkten Kontakt mit den Leuten im Laden stehst. Sie können euch beraten und Fotos verschiedener Produkte schicken. Wie “in Echt” im Laden. Vor allem, wenn ihr euch noch gar nicht genau wisst, was ihr eigentlich sucht, ist das ein großer Vorteil gegenüber anonymen Onlineshopping. Obendrein geht die Lieferung oft schneller. Und wie Lena mir begeistert erzählte, hatte sie noch nie eine so liebevoll verpackte Onlinebestellung bekommen. Ganz ohne Plastik. Da macht das Auspacken gleich viel mehr Spaß.

Was mach ich, wenn mein Lieblingsladen nicht auf wirliefern.org ist?

Einfach mal direkt nachfragen oder googeln. Viele Einzelhändler:innen halten sich im Lockdown damit über Wasser, dass ihre Kund:innen telefonisch, via E-Mail oder Social Media bestellen. Und einige haben die Zeit auch genutzt, einen eigenen Onlineshop mit Versand oder Click & Collect einzurichten. So könnt ihr seit Neustem die tollen Naturseifen vom Hamburger Seifenkontor direkt in deren Onlineshop bestellen.

Online shoppen bei lokalen Amazon-Alternativen - Bestellung im Hamburger Seifenkontor - Greenschnack Blog
Bestellung beim Hamburger Seifenkontor

Auf der Suche nach lokalen Alternativen zu Amazon

Weil wirliefern.org halt doch keiner richtiger Onlineshop ist, war ich neugierig, ob es nicht doch eine “echte” lokale Amazon-Alternative gibt. Man sollte meinen, dass Corona die Digitalisierung zumindest ein bisschen vorangetrieben hat. Leider war meine Suche bis jetzt eher ernüchternd. Ich habe zwar einige Plattformen für lokales Onlineshopping (z.B. LadenLokal und Locamo) gefunden, aber wirklich überzeugend ist deren Angebot nicht. Zwei Seiten möchte ich euch aber nicht vorenthalten:

Online Bücher shoppen auf Genialokal

Bücher bestellt bei Genialokal

Könnt ihr euch noch dran erinnern, als Amazon nur Bücher verkaufte? Sagt jetzt bloß nicht nein, dann fühle ich mich alt 😉. Dass der Internetriese für viele lokale Buchhändler schon vor Corona eine große Bedrohung darstellte, ist nichts Neues. Und trotzdem muss ich gestehen, dass auch ich mich immer wieder dazu verlocken lassen, dort Bücher zu bestellen. Es ist halt einfach bequem und es kostet ja noch nicht einmal Versand. Ach, gäbe es nur eine lokale Alternative zu Amazon, wo ich genauso einfach Bücher bestellen könnte…

Überraschung: Genau so etwas gibt es. Auf genialokal.de könnt ihr beim Buchladen um die Ecke eure Lieblingsbücher bestellen. Einfach Buchladen eures Vertrauens auswählen, Bücher shoppen und am nächsten Tag in der Filiale abholen. Ihr könnt euch eure Bestellung auch direkt nach Hause schicken lassen. Mein Freund hat es direkt mal ausprobiert und hatte seine bestellten Bücher nach 2 Werktagen im Briefkasten. Die Versandkosten waren gratis, da die Bestellung ein Buch enthielt.

Lokal online bestellen via atalanda

Von allen Plattformen kommt atalanda Amazon wohl am nächsten. Hier könnt ihr im Sortiment verschiedener (Hamburger) Händler stöbern oder direkt nach Produkten suchen. Je nach Anbieter ist der Versand regional oder deutschlandweit möglich. Oft könnt ihr eure bestellten Produkte auch vor Ort abholen. Die Anzahl Hamburger Anbieter ist bis jetzt zwar noch überschaubar, aber das wird sich mit zunehmender Bekanntheit der Plattform hoffentlich ändern. Schaut doch einfach beim nächsten Mal zuerst auf atalanda vorbei, wenn ihr online etwas bestellen wollt.

Es muss nicht immer neu sein: eBay Kleinanzeigen & Co.

Als mein Freund und ich vor einem Jahr nach HH gezogen sind, kamen wir buchstäblich mit leeren Händen. Vor unserer Weltreise hatten wir alles verkauft und mussten alles (wirklich alles) neu kaufen. Aber wer sagt denn, dass neu immer brandneu sein muss? Da wir nach der Weltreise keinen müden Cent mehr hatten, haben wir uns die Challenge gesetzt, unsere Wohnung komplett gebraucht einzurichten.

Unsere Geheimwaffe: eBay Kleinanzeigen. Es gibt nichts, was wir dort mit ein bisschen Geduld nicht gefunden haben. Ich habe gerade mal einen Blick rüber in unser Wohnzimmer geworfen. Alle Möbel bis auf unser Sofa sind preloved, entweder über eBay Kleinanzeigen oder von Stilbruch. Nicht schlecht, oder?

Online shoppen bei lokalen Amazon-Alternativen - Wohnzimmermöbel gebraucht ueber eBay Kleinanzeigen - Greenschnack Blog
Wir haben unser Wohnzimmer fast komplett gebraucht eingerichtet.

Neben eBay Kleinanzeigen gibt es noch andere Plattformen, wo ihr lokal Gebrauchtes kaufen (und verkaufen) könnt. Ich habe da ehrlich gesagt nicht so viel Erfahrung, aber einige Freundinnen haben schon auf Vinted (früher Kleiderkreisel) oder Mädchenflohmarkt Second Hand Kleidung geshoppt. Auch die Nachbarschaftsplattform nebenan.de hat einen Marktplatz, wo ihr in den aussortierten Sachen eurer Nachbarn stöbern könnt.

Die Mühe wert

Mein Fazit: Auch wenn es manchmal etwas mehr Einsatz und Geduld erfordert, sollten wir die vorhandenen Möglichkeiten öfter nutzen. Denn wenn wir bei lokale Händler:innen einkaufen, unterstützen wir damit oft auch einen Lebenstraum. Das ist gut fürs Karma und die Mühe allemal wert!

PS: Habt ihr schon mal bei einer dieser Plattformen bestellt oder kennt noch andere Alternativen? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar.